Mithilfe – Wir freuen uns auf Ihre Hilfe!

Nicht nur in Form von Geld – sondern auch mit Tatkraft können Sie den KatzenschutzVerein jederzeit unterstützen. So wünschen wir uns zum Beispiel mehr Pflegestellen für Vermittlungskatzen, Hilfe beim Schutzhüttenbau, Unterstützung bei den großen Futtereinkäufen, beim großen Flohmarkt in Blankenloch und bei vielem mehr. Wir sind dankbar für jede Hilfe und freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email.
Telefon: 0721 561576 oder Email: mithilfe@katzenschutzverein-karlsruhe.de

Putzen und Füttern

Für die Betreuung der Katzen im Helmut Nimser Haus in LEOPOLDSHAFEN suchen wir dringend helfende Hände beim PUTZEN und FÜTTERN sowie bei der medizinischen Versorgung der Katzen.

Der zeitliche Rahmen beträgt 1 x wöchentlich, ca. 2-3 Stunden (gerne auch mehr) – wahlweise vormittags, abends oder am Wochenende.

Der Katzenschutzverein ist dringend auf ehrenamtliche Mithelfer angewiesen, da eingehende Spenden ausschließlich den Katzen zugutekommen. Urlaubszeit und krankheitsbedingtes Ausfallen von Mitstreitern stellen den Verein zurzeit vor große Herausforderungen.

Da eine gewisse Einlernphase erforderlich ist, sollte das ehrenamtliche Engagement mind. 1 Jahr andauern. Wenn sie selbständig, gewissenhaft und mit Freude so ein Ehrenamt ausführen möchten, melden sie sich bei uns.

Mehr erfahren über das Katzenhaus

Pflegeeltern und Babysitter!

Was sich drollig anhört, hat leider einen ernsten Hintergrund: mit jedem krassen Tierschutzfall droht Raumnot in unseren Katzen-Stationen. Babyboom im Frühjahr und Sommer, dazu ausgesetzte Katzen und akute Tierschutzfälle, wie vermüllte Wohnungen, aus denen unzählige Katzen aufzunehmen und gesund zu pflegen sind.

Bei unseren täglichen Aufgaben können Sie uns riesig helfen, wenn Sie einen separaten Raum im Haus haben, und diesen gelegentlich für einen gewissen Zeitraum einer Pflegekatze (bis zu deren Vermittlung durch uns) oder für einen Wurf Katzenbabies, zur Verfügung stellen. Das entspannt unsere Raum- und Arbeitssituation, da wir alles ehrenamtlich neben Familie und Beruf erledigen.

Hilfe und sachkundige Anleitung erhalten Sie natürlich von uns. Die Katzen werden vorher in unserer Quarantänestation beobachtet und beim Tierarzt geimpft.

Mitmachen – Mithelfen

Die Futtersammelaktionen in den Vorjahren waren immer ein toller Erfolg zu Gunsten von über 500 Straßenkatzen, die wir täglich füttern.
Wer uns an unseren Aktionstagen – meist samstags – unterstützen möchte, kann auf vielfältige Weise helfen:

  • Betreuung unseres Infostandes
  • Waffeln backen
  • Kuchen spenden
  • Auf- und Abbau des Standes

Futterstellenbetreuung

Für die Betreuung unserer vielen Futterstellen benötigen wir noch engagierte Katzenfreunde: die Futterhäuser müssen je nach Größe des Gebietes mehrmals wöchentlich mit Dosenfutter, Wasser und Trockenfutter bestückt und gelegentlich gereinigt werden. Das Futter wird gestellt und meist wird abends gefüttert. Ein Auto ist dringend erforderlich! Auch sollte man etwas Zeit mitbringen, um Kontakt zu den Katzen zu suchen. Sie werden langsam die Katzen kennenlernen, auch wenn man sie selten sieht und nicht näher kommen kann. Die meisten haben Namen.
Wir tauschen uns rege via Whatsapp und Facebook aus, hin und wieder treffen wir uns auch.

Einlernen: Sie kommen so oft wie nötig mit den Mitstreitern mit, bis Sie sich orientieren und selbst losziehen können.

Flohmarkt-Helfer

  • Wir bitten dringend um KUCHEN-SPENDEN – bitte am Veranstaltungstag an der Kuchentheke abgeben. Herzlichen Dank!
  • Wir benötigen dringend für den nächsten Flohmarkt: Helfer für den Aufbau (freitags ab 14 Uhr) und Abbau (samstags ab 16 Uhr)
  • Sachspenden erwünscht (Schmuck, Deko, Keramik, Bücher,…) !! Annahmestelle in Stutensee: Kontakt Frau Hornung. Bitte nicht am Flohmarkttag abgeben.

Bitte merken Sie sich bei Interesse den Termin vor und melden Sie sich bei Ann-Kathrin Hornung: 0176 2284 9619 (bitte ggf. auf Anrufbeantworter sprechen) oder kontaktieren uns per Email.

Zu den aktuellen Terminen